<< Zurück zur Übersicht

Dank Vibrationstechnik wieder besser bewegen können

Von regelmässiger Bewegung profitiert der ganze Körper: Der Bewegungsapparat bleibt gesund, der Stoffwechsel wird angeregt und auf die Psyche wirkt sich Bewegung ebenfalls positiv aus. Doch gerade nach einer längeren Phase der Bewegungsarmut fällt es Menschen oft schwer, die Bewegungsresistenz zu überwinden. Hier kann ein Training mit Vibrationstechnik auf schonende Weise helfen.

Es wird auch am 1. Januar 2016 bestimmt wieder einer der Dauerbrenner-Vorsätze für das neue Jahr sein: Mehr Bewegung in den Alltag zu bringen. Schliesslich verhilft dies zu einem besseren Körpergefühl, hilft bei der Stress-Reduktion und ist ein Bonus für die Gesundheit. Um ein regelmässiges Fitness- und Bewegungsprogramm in seinen Alltag zu integrieren, ist es sicherlich wichtig, sanft einzusteigen. Wer sich in dieser Hinsicht zu viel zumutet und von null auf hundert zu trainieren beginnt, riskiert möglicherweise Muskelschmerzen (Muskelkater). Ein weiterer Aspekt kann sein, dass die anfänglich sehr hohe Motivation ganz schnell wieder verpuffen kann, wenn die zu hoch gesteckten Ziele nicht erreicht werden können.

Die Vorteile vom Training mit Vibrationstechnik

Wer seine Sportaktivitäten wieder beginnen oder steigern möchte, möglicherweise auch im Hinblick auf zum Beispiel erhöhtes Bauchfett oder gar Übergewicht, sollte seine Bewegungseinheiten mit Bedacht auswählen: Diese sollten schliesslich möglichst gelenkschonend sein. Aber natürlich trotzdem intensiv genug, damit die Muskeln aktiviert werden können. Eine Möglichkeit ist dabei, das Training auf einer Vibrationsplatte zu absolvieren oder damit zu ergänzen. Darauf kann dank der seitenalternierenden Vibrationstechnik eine ähnliche Situation wie bei einem Hoch Intensiv Training (HIT) Training simuliert werden. Dies jedoch ohne die kardiologische Belastung, so dass sich das Training auch für Einsteiger eignet.

Mit der Vibrationstechnik werden Bereiche in der Muskulatur epigenetisch angeschoben. Das heisst, man setzt den Körper auf der Vibrationsplatte Muskelreizen aus, welche die Rumpfmuskulatur epigenetisch stärken und den Einstieg in sportliche Aktivitäten erleichtern können. Vibrationstechnik ist somit ein guter Einstieg in ein Bewegungsprogramm, auch gerade wenn man längere Zeit nicht mehr aktiv gewesen ist. Ein regelmässiges Vibrations-Training und Bewegungstraining kann Vitalität und Wohlbefinden unterstützen.

In Kürze werden wir Ihnen hier einige weitere Fitnesstipps und Tricks für Einsteiger präsentieren.

Bisher keine Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar
  • (will not be published)